Das Recht auf ein Zwischenzeugnis

Eine Sonderform des Arbeitszeugnisses ist das Zwischenzeugnis. Der Unterschied zum normalen Zeugnis besteht darin, dass der Anlass nicht die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist. Der Arbeitnehmer kann jederzeit während des andauernden Beschäftigungsverhältnisses ein Zwischenzeugnis fordern, wenn es tariflich oder arbeitsvertraglich vereinbart wurde oder er einen triftigen und/oder anzuerkennenden Grund dafür hat.

Anerkannte Gründe für ein Zwischenzeugnis sind:
  • Bewerbung um eine neue Stelle
  • längere Arbeitsunterbrechung (z. B. Wehr- oder Zivildienst, Erziehungsurlaub, Freistellung als Betriebsrat)
  • wesentliche Änderungen des Aufgabengebiets
  • Versetzung in eine andere Abteilung
  • Ausscheiden des für die Beurteilung zuständigen Vorgesetzten
  • längere Abordnung in ein Projekt
  • eine langjährige Dauer des Arbeitsverhältnisses, wenn zwischenzeitlich kein Zwischenzeugnis erstellt wurde
  • Insolvenz
  • Fusionen
  • Übergang eines Betriebs oder eines Betriebsteiles nach § 613a BGB auf einen anderen Inhaber

Ohne triftigen Grund oder ohne tarifvertragliche Basis besteht kein Anspruch auf ein Zwischenzeugnis. Ein grundloses Verlangen kann beim Arbeitgeber den Verdacht erzeugen, der Arbeitnehmer wolle das Unternehmen mittelfristig verlassen. Dies kann zu ungewollten Problemen am Arbeitsplatz führen. Daher nutzen Sie am Besten nur eine sich ohnehin bietende triftige Gelegenheit, ein Zwischenzeugnis zu verlangen.

Selbstverständlich überprüft KarriereKick gerne Ihr Arbeits- und Zwischenzeugnis.
Das optimale Bewerbungsfoto
Der erste Eindruck zählt. Dieser Grundsatz gilt ganz besonders bei einem Bewerbungsfoto, denn mit dem Bewerbungsfoto wollen Sie den Personaler davon überzeugen, dass Sie genau die richtige Person für den Job sind.

Weiterlesen...
Das Recht auf ein Zwischenzeugnis
Eine Sonderform des Arbeitszeugnisses ist das Zwischenzeugnis. Der Unterschied zum normalen Zeugnis besteht darin, dass der Anlass nicht die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist. Der Arbeitnehmer kann jederzeit während des andauernden Beschäftigungsverhältnisses ein Zwischenzeugnis fordern, wenn es tariflich oder arbeitsvertraglich vereinbart wurde oder er einen triftigen und/oder anzuerkennenden Grund dafür hat.

Weiterlesen...
Mit Selbst-Marketing zum Erfolg!
Die Grundideen des Marketings helfen Ihnen bei der Entwicklung und Verwirklichung Ihrer persönlichen Karrierestrategie.

Weiterlesen...
Gut vorbereitet ins Gespräch
Im Vorstellungsgespräch sind professionelles Auftreten und Ihre Persönlichkeit gefragt. Wir bereiten Sie

Weiterlesen...
Bewerbungsgrundsätze
Wie bereite ich meine Jobsuche optimal vor? Wie bekomme ich meinen Traumjob?
KarriereKick hat folgende Tipps für Sie:

Weiterlesen...

Weiterempfehlen

© 2012 KarriereKick.com - Bewerbercoaching auf Ihrem Weg zum Erfolg